Objektschutz Ingolstadt

Diashow wird geladen...

Montag, 26.10.2015

Die positive Entwicklung im Markt für elektronische Sicherungstechnik wird auch im laufenden Jahr weiter anhalten. Laut einer aktuellen Markterhebung des BHE rechnen deutsche Sicherheitsanbieter für 2015 mit einem Umsatzplus von 3,0 Prozent.

Der Anstieg ist relativ gleichmäßig in allen Fachbereichen zu verzeichnen. „Alle Sicherungstechniken erwarten ein Wachstum zwischen 2,5 und 3,8 Prozent. Große Ausreißer nach oben oder unten wird es voraussichtlich nicht geben.“, so Norbert Schaaf, Vorstandsvorsitzender des BHE.

 

 

Der deutlichste Zuwachs wird in der Video-Überwachungstechnik (+ 3,8 Prozent) und den Sprachalarmsystemen (+ 3,6 Prozent) prognostiziert. Dicht gefolgt von Zutrittssteuerungssystemen (+ 3,2 Prozent), sonstigen Sicherungssystemen wie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen oder Flucht- und Rettungswegen (+ 3,1 Prozent) und der Brandmeldetechnik (+ 3,0 Prozent).

 

Erstmalig seit Beginn der Erhebung vor 20 Jahren wird die Einbruchmeldetechnik (+ 2,5 Prozent) über 700 Mio. Euro erzielen.